Loading...
/aktuell.asp


11.04.2019

Zwei Siege zum Saisonabschluss
Vize-Meister und Platz 8

Beide E-Jugendmannschaften haben in ihrem letzten Spiel noch einmal gezeigt, was sie können und konnten ihre Spiele gewinnen. Sie siegten gegen die SG 09 Kirchhof.

E-Jugend a.K.:
Da die eigentlichen Torhüterinnen krank oder verhindert waren, mussten Jonna Apel und Mia Faul einspringen. Und beide machten ihre Sache super. Aber auch die gute Abwehrarbeit und Zusammenhalt der Mädels trugen dazu bei, dass das Spiel gewonnen werden konnte. Beste Torschützin war Jurina Küllmer mit 6 Toren.
Es spielten:
Jonna Apel (4), Mia Faul (3), Jurina Küllmer (6), Charlotte Apel (3), Sophie Lind (2), Ann-Jolie Ewald (1), Elina Hartung, Maren Jäger, Marlene Greß
DANKE an Nadine Faul und Katja Lind für das Einspringen als Trainer!

E-Jugend:
Auch das andere E-Jugendteam zeigte eine Spitzenleistung. Schnelles Spiel nach vorne und immer das Auge für die besser positionierte Mitspielerin begeisterten die Zuschauer. Chiara und Xenja Eisenhuth waren ein sicherer Rückhalt im Tor, in der Abwehr kämpfte jede für die andere.
Es spielten
Chiara Eisenhuth (TW), Xenja Eisenhuth (TW); Charlotte Apel (1), Lea Brüßler (3), Nina Schäfer (4), Leni Kratzenberg, Johanna Paasch, Luise Röth, Mia Faul, Emma Braun (5), Jonna Apel (2), Jurina Küllmer (3)

Toll, was die Mädels in der vergangenen Saison gelernt haben.Weiter so! Ihr macht uns allen große Freude und zeigt uns immer wieder, wie toll der Handballsport sein kann!

Zum Abschluss waren die Mädels bowlen und hatten dabei großen Spaß. Nach den Osterferien geht es in den Mannschaften für die neue Saison mit dem Training los!

Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern, die die Mädels unterstützen, fahren, trösten, aufmuntern und anfeuern! DANKE!


01.04.2019

E-Jugend: Siege gegen Dreiburgen und Datterode/Röhrda/Sontra
Tolle Entwicklung

Die E-Jugend konnte zuletzt zwei Siege einfahren. Gegen die JSG Dreiburgen endete das Spiel mit 12:12 Toren. Da die SVR-Mädels aber 6 Torschützinnen hatten und die JSG nur 5, wurde das Spiel mit 72:60 für uns gewertet. Von Spiel zu Spiel haben sich alle weiter entwickelt, sodass mittlerweile die Abwehr sicher steht und sich im Angriff jede in die Torschützenliste eintragen kann.

Es spielten:
Chiara Eisenhuth (TW), Xenja Eisenhuth (TW); Lea Brüßler (1), Nina Schäfer (1), Leni Kratzenberg, Johanna Paasch, Luise Röth (1), Mia Faul (3), Emma Braun (5), Leora Prantschke, Marlene Greß, Jurina Küllmer (1)

Dies zeigte sich auch im "Derby" gegen die HSG Datterode/Röhrda/Sontra. Denn auch hier stand nach dem Spielende ein Unentschieden zu Buche (15:15). Doch 8 Torschützinnen gegenüber 5 bei D/R/S bedeuteten auch in diesem Spiel den Sieg. Sehenswerte Kombinationen führten immer wieder zu Toren. Die Mannschaft trat als Einheit auf, und jede suchte immer wieder die besser positionierte Mitspielerin. Am kommenden Wochenende steht das letzte Spiel an: Am Samstag, den 06.04. um 12 Uhr kann die Vize-Meisterschaft gefeiert werden.

Es spielten:
Chiara Eisenhuth (TW); Emma Braun (7), Jurina Küllmer (1), Jonna Apel (2), Johanna Paasch (2), Lea Brüßler, Mia Faul, Luise Röth (1), Nina Schäfer (1), Charlotte Apel (1), Xenja Eisenhuth (1)


11.03.2019

E-Jugend: TV Hersfeld - SVR 5:0 (12:10 Tore, 84:40 Punkte)
Knappe Niederlage gegen Tabellenführer

In einem kämpferischen Spiel musste sich die E-Jugend des SVR am Ende leider doch geschlagen geben. Gerne hätten die Mädels ihrer Trainerin Carolin Heckmann den Sieg als Geburtstagsgeschenk mit nach Hause gebracht. Doch es hat nicht sollen sein, am Ende war der Gegner einen Tick schneller und im Abschluss ein bisschen präziser. Chiara Eisenhuth hat durch ihre tolle Torwartleistung dazu beigetragem, dass das Ergebnis am Ende doch recht knapp ausfiel. Beste Torschtzin war Mia Faul mit 5 Toren. Insgesamt war es eine super Teamleistung und eine gute Abwehr, die zu diesem knappen Ergebnis führten.

Es spielten:
Chiara Eisenhuth (TW); Emma Braun (3), Jonna Apel, Leni Kratzenberg, Xenja Eisenhuth, Luise Röth (1), Mia Faul (5), Johanna Paasch, Charlotte Apel, Nina Schäfer (1), Jurina Küllmer, Lea Brüßler

Danke an Matze Schäfer und Birte Paasch, die das Coaching übernommen haben!


26.02.2019

E-Jugend: Beide Teams zeigen ihr Können

Am Wochenende stand das Rückspiel der beiden E-Jugendmannschaften auf dem Programm. Dabei zeigten die Mädchen beider Mannschaften ihr Können. Nach zögerlichem Beginn, bei dem zunächst die Torfrauen beider Mannschaften glänzten, nahm das Spiel an Fahrt auf und die Zuschauer kamen auf ihr Kosten. Einige sehenswerte Treffer fielen und am Ende gewann der SV Reichensachsen ;-)
Es spielten:
Lea Brüßler, Nina Schäfer (1), Leni Kratzenberg, Johanna Paasch, Luise Röth, Mia Faul (2), Emma Braun (5), Xenia Eisenhuth, Chiara Eisenhuth, Marlene Grüße
Anna-Lena Becker, Charlotte Apel (1), Ann-Jolie Ewald (1), Maren Jäger, Sophie Lind, Jonna Apel (2), Jurina Küllmer (1), Marie Wicht, Elina Hartung, Kim Hose

In der Vorwoche konnte das SVR-Team das Spiel gegen Werra WHO 09 gewinnen. Tat sich das a.K.-Team eine Woche zuvor noch schwer und verlor, so wurde erfolgreich Revanche genommen. Jurina und später Mia übernahmen die Abwehr gegen die beste Gegnerin. Dadurch konnte sie nicht so viele Tore erzielen und der SVR überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. 5 Spielerinnen trugen sich in die Torschützenliste ein, sodass man am Ende 55:33 nach Punkten gewann (11:11 Tore).
Es spielten:
Chiara Eisenhuth (TW); Emma Braun (3), Mia Faul (1), Johanna Paasch, Charlotte Apel, Luise Röth, Nina Schäfer (5), Jurina Küllmer (1), Lea Brüßler (1), Xenja Eisenhuth, Leni Kratzenberg


04.02.2019

E-Jugend: HSG Landeck/Hauneck - SVR 5:0
Deutlicher Sieg für E-Jugend (9:14 Tore, 84:36 Punkte)

Die E-Jugend konnte auch das Rückspiel gegen die HSG Landeck/Hauneck gewinnen. Dabei zeigten die Mädels eine tolle Leistung. Die Abwehr um Nina Schäfer stand sicher. Und im Angriff wurden die vorigen Absprachen super umgesetzt. So nutzten Nina und Johanna einen Freiwurf, um ein Tor aus dem Rückraum zu erzielen. Johanna hat ihre ersten beiden Tore in der E-Jugend geworfen - da war die Freude natürlich groß. Aber auch Lea, Mia, Emma und Jurina waren erfolgreich im Torabschluss. Charlotte, Leni, Luise und Xenja setzten ihre Mitspielerinnen toll in Szene und kämpften in der Abwehr um jeden Ball. Chiara war wie immer ein sicherer Rückhalt im Tor.

Es spielten:
Chiara Eisenhuth (TW); Charlotte Apel, Lea Brüßler (3), Nina Schäfer (1), Leni Kratzenberg, Johanna Paasch (2), Luise Röth, Mia Faul (3), Emma Braun (3), Xenja Eisenhuth, Jurina Küllmer (2)


28.01.2019

E-Jugend: SVR - SG Kirchhof II 5:0
SVR a.K. - Landeck/Hauneck 0:5

Einen Sieg und eine Niederlage gab es am Wochenende für unsere beiden E-Jugendmannschaften.
Im Spiel gegen Kirchhof II wurde eine gute Leistung gezeigt, wenn es nach der langen Pause anfangs auch noch etwas holprig war. Hinter einer sicheren Abwehr parierte Chiara einige wichtige Bälle. Ihre Schwester Xenja stand ihr in der zweiten Hälfte in nichts nach und hielt sogar einen Penalty. Im Anriff trafen Lea und Mia am meisten, aber auch Charlotte, Leni und Jurina konnten sich in die Toschützenliste eintragen.

Es spielten:
Charlotte Apel (1), Lea Brüßler (3), Leni Kratzenberg (1), Johanna Paasch, Luise Röth, Mia Faul (4), Nele Hupfeld, Leora Prantschke, XXenja Eisenhuth, Chiara Eisenhuth, Jonna Apel (1)

Im zweiten Spiel der E-Jugend konnten leider keine zwei Punkte eingefahren werden. Die Gegnerinnen aus Landeck/Hauneck waren einfach zu stark. Dennoch konnte man bei allen Spielerinnen Fortschritte im Vergleich zum letzten Spiel erkennen. Erfreulich war, dass Jurina sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnte und auch hier unsere beiden Torhüterinnen Kim und Anna-Lena glänzten.

Es spielten:
Kim Hose (TW), Anna-Lena Becker (TW); Nina Schäfer (1), Jurina Küllmer (3), Johanna Paasch, Elina Hartung, Sophie Lind, Emily Reifenstahl, Emma Braun (2), Charlotte Apel (2), Johanna Ludwig, Marie Wicht, Maren Jäger, Ann-Jolie Ewald, Jonna Apel